Sicher durch den Winter!

Ist es Ihnen auch schon aufgefallen, dass gerade im Winter besonders viele Autos liegen bleiben?

Es ist nicht immer nur ein "Ausrutscher" in den Graben, der die Weiterfahrt verhindert.

Sehr viele Fahrer gehen viel zu sorglos mit ihren Autos um, stellen Sie sich kurz an eine Tankstelle und beobachten Sie, wie viele (wie wenig) Autofahrer das Öl und Wasser oder den Reifendruck kontrollieren. In Zeiten der elektronischen Zustandsüberwachung überwiegt die Meinung der Autofahrer dass das Auto sich schon meldet, wenn es etwas braucht. Wenn sich bei Eiseskälte das Auto meldet, weil ihm etwas fehlt, dann geschieht dies zumeist durch eine Panne, oder der Motor verweigert schon beim Startversuch das Anspringen

Das lässt sich mit unserem Wintercheck verhindern. Nachfolgend ein kleiner Auszug der Prüfpunkte die wir für Sie checken und ggf. korrigieren:

Scheibenwaschanlage:

Gerade im Winter wird das Waschwasser dringend benötigt, denn Matsch und Salz hinterlassen einen dichten Schmierfilm auf der Scheibe. Damit der Durchblick nicht verloren geht, muss die Waschanlage immer funktionstüchtig sein.

Kühlflüssigkeit:

Der Kühler besteht aus vielen tausend kleinen Lamellen, durch die das Kühlwasser läuft. Friert das Wasser dort ein, ist ein neuer Kühler fällig für 300,- bis 500,- Euro.Wenn der Kühler oder die Kühlwasserschläuche erstmal eingefroren sind und dann der Motor anspringt, wird es sehr schnell, aufgrund mangelnder Wasserzirkulation zur Überhitzung, und im schlimmsten Fall sogar zu kostspieligen Motorschäden führen.

Motoröl:

Altes, verschmutztes und zähflüssiges Öl kann zu kapitalen Motorschäden führen. Fehlt Öl, dann füllen wir sofort nach, ist das Öl schon richtig schmutzig ist es höchste Zeit das Öl zu wechseln, auch wenn der km-Stand dafür noch nicht erreicht sein sollte. Motorschäden sind in den meisten Fällen mit sehr hohen Kosten verbunden.

Bremsflüssigkeit:

Zustand der Bremsflüssigkeit in Kraftfahrzeugen ist ein wichtiger Faktor im Bereich der Verkehrssicherheit. Die hydroskopische Eigenschaft der Bremsflüssigkeit hat folgende Auswirkungen: niedriger Siedepunkt und hohe Korrosionswirkung im Bremssystem sowie erhöhte Viskosität (verlangsamt die Funktion der Bremsen) durch ein oder mehrere Faktoren kann es im schlimmsten Fall zum Komplettausfall der Bremsanlage führen.

Bremsen:

Wir prüfen, ob Bremsscheiben und Bremsbeläge noch in Ordnung sind. Wenn nicht, dann müssen die sofort gewechselt werden.

 Batterie:

Kälte und Batterieleistung – die passen nicht zusammen. Je kälter der Motor ist, um so mehr Kraft wird benötigt, um diesen zum Laufen zu bringen, je kälter die Batterie ist, um so weniger Kraft hat sie zur Verfügung. Eine schwache Batterie sollte man daher rechtzeitig vor dem Winter austauschen. Wenn die Kraft nachlässt, muss die Batterie am härtesten arbeiten.

Scheibenwischer:

Gute Sicht ist lebenswichtig! Gerade auf Autobahnen kann es zu einem "Höllenritt" kommen, wenn man plötzlich wegen defekter Wischerblätter und/oder fehlendem Wischwasser so gut wie keine Sicht mehr hat, der Schnee weiter stark fällt und die nächste Raststätte noch weit entfernt ist. Daher: ist die Wischleistung unbefriedigend, dann unbedingt sofort austauschen!

Scheinwerfer:

Weiterer wesentlicher Sicherheitsfaktor, ist eine gute Sicht. Zum einem durch die von Eis und Schnee gesäuberten Scheiben, zum anderen durch gute Beleuchtung. Glühlampen werden schleichend dunkler, geben immer weniger Licht ab. Im Zuge unseres Winterchecks prüfen wir die Lampen. Übrigens: Die beste Leuchtkraft ist beim Teufel wenn die Scheinwerfer mit Schmutz oder Schnee behaftet sind. Durch Matsch und Dreck auf dem Glas wird die Leuchtkraft um bis zu 80% gemindert! Im übrigen: das Scheinwerferglas sollte im Winter bei jedem Tankstopp gesäubert werden.

Winterreifen:

Wer jetzt noch nicht gewechselt hat, für den wird es höchste Zeit: bei Temperaturen unter +10 Grad wird die Gummimischung von Sommerreifen hart und der Reifen verliert an Haftung! Verschiedene Tests ergeben immer wieder, dass der Fahrer auch mit den besten Sommerreifen mit einer sehr deutlichen Verlängerung des Bremsweges zu rechnen hat. Wichtig: mindestens 4 Millimeter Profil müssen die Winterreifen noch haben und älter als 6 Jahre sollten sie nicht sein!

Gewinnen Sie mehr Sicherheit und Komfort auf winterlichen Straßen, wir machen Ihren Wagen für Sie fit für den Winter, bevor er Sie Geld und Nerven kostet. Unser Wintercheck bietet Ihnen viel Sicherheit für wenig Geld.

Und das Beste: Sparen sie Jetzt, wir bieten Ihnen diesen umfangreichen Wintercheck mit umstecken Ihrer, auf Felge montierten Reifen zu einem günstigen Gesamtpreis.*

 

Ihre Autowerkstatt in Wiesbaden Kfz-Meisterbetrieb

Auto Ninkovic -schnell -kompetent -zuverlässig-